Frequenzumrichter

Goliath-90 INTERN 12A-32A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für synchrone und asynchrone Antriebe mit einer Bandbreite von 12A bis 32A Nennstrom. Der Frequenzumrichter ist für die Schaltschrankmontage vorgesehen. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Energiemanagement nach VDE 4707.

Die Überwachungseingänge für die Bremselemente-Überwachung sind nach EN81-20 zertifiziert.

Das Metallgehäuse erfüllt den EN 55011 Level B (Störfestigkeit und Störaussendung).Die EMV Filterung ist im Gehäuse integriert.

Die Taktfrequenz beträgt im motorischen-, wie auch im Genera torischen Betrieb geräuschlose 16 kHz.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Mehr Information

GOLIATH-90 INTERN 42A-52A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für synchrone und asynchrone Antriebe mit einer Bandbreite von 42A bis 52A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor. Für die Fangbefreiung steht der 2,0- fache Nennstrom zur Verfügung.

Der Frequenzumrichter ist für die Schaltschrankmontage vorgesehen. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Energiemanagement nach VDE 4707

Die Überwachungseingänge für die Bremselemente-Überwachung sind nach EN81-20 zertifiziert. Das Metallgehäuse erfüllt den EN 55011 Level B (Störfestigkeit und Störaussendung).

Die Taktfrequenz beträgt im motorischen-, wie auch im Genera torischen Betrieb geräuschlose 16 kHz.

Die Regelung beinhaltet die Anschlussmöglichkeit für eine Rückspeiseeinheit.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Mehr Information

Goliath-90 INTERN 62A-82A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe. Die Bandbreite erstreckt sich von 62A bis 82A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor. Der Frequenzumrichter ist für die Schaltschrankmontage vorgesehen. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Energiemanagement nach VDE 4707

Die Überwachungseingänge für die Bremselemente Überwachung sind nach EN81-20 zertifiziert. Das Metallgehäuse erfüllt den EN 55011 Level B (Störfestigkeit und Störaussendung).

Die Regelung beinhaltet die Anschlussmöglichkeit für eine Rückspeiseeinheit. Die Taktfrequenz beträgt im motorischen, wie auch im Genera torischen Betrieb geräuschlose 16 kHz.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Mehr Information

Goliath-90 INTERN 102A-152A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe. Die Bandbreite erstreckt sich von 102A bis 142A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor. Der Frequenzumrichter ist für die Schaltschrankmontage vorgesehen. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Energiemanagement nach VDE 4707

Die Überwachungseingänge für die Bremselemente-Überwachung sind nach EN81-20 zertifiziert. Das Metallgehäuse erfüllt den EN 55011 Level B (Störfestigkeit und Störaussendung).

Die Regelung beinhaltet die Anschlussmöglichkeit für eine Rückspeiseeinheit.  Die Taktfrequenz beträgt im motorischen, wie auch im Genera torischen Betrieb geräuschlose 16 kHz.

Geräte mit einem Nennstrom bis 152A sind auf Anfrage lieferbar.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Mehr Information

GOLIATH-90 EXTERN 12A–32A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe für die externe Montage. Die Bandbreite erstreckt sich von 12A bis 32A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor.  Alle elektrischen Daten entsprechen denen der internen Baureihe. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Die Bremsansteuerung erfolgt mit dem elektronischen Bremsgerät BG-90.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt. Sämtliche Leitungen, wie Netzzuleitung, Motor-,  Bremschopperkabel & Ansteuerleitung sind fertig konfektioniert optional erhältlich.

Mehr Information

GOLIATH-90 EXTERN 42A–52A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe für die externe Montage. Die Bandbreite erstreckt sich von 42A bis 52A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor.

Alle elektrischen Daten entsprechen denen der internen Baureihe. Die Regelung wird „schützlos“ betrieben. Die Bremsansteuerung erfolgt mit dem elektronischen Bremsgerät BG-90.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.  Sämtliche Leitungen, wie Netzzuleitung, Motor-, Bremschopperkabel & Ansteuerleitung sind fertig konfektioniert optional erhältlich.

Mehr Information

GOLIATH-90 EXTERN 62A–82A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe für die externe Montage. Die Bandbreite erstreckt sich von 62A bis 82A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor.  Alle elektrischen Daten entsprechen denen der internen Baureihe. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Die Bremsansteuerung erfolgt mit dem elektronischen Bremsgerät BG-90.

Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Sämtliche Leitungen, wie Netzzuleitung, Motor-, Bremschopperkabel & Ansteuerleitung sind fertig konfektioniert optional erhältlich.

Mehr Information

GOLIATH-90 EXTERN 102A–142A

Feldorientierter Vierquadranten-Frequenzumrichter für asynchrone und synchrone Antriebe für die externe Montage. Die Bandbreite erstreckt sich von 102A bis 142A Nennstrom, bei 1,7- fachen Überlastfaktor. Alle elektrischen Daten entsprechen denen der internen Baureihe. Die Regelung wird schützlos nach EN81-20 betrieben.

Die Bremsansteuerung erfolgt mit dem elektronischen Bremsgerät BG-90. Die Busanbindung erfolgt über DCP-x, Thyssen-Liftbus, KW-Liftbus oder CANOpen. Mit einer Bus-Zykluszeit von 1ms garantiert der KW-Liftbus eine optimale Direkteinfahrt.

Sämtliche Leitungen, wie Netzzuleitung, Motor-, Bremschopperkabel & Ansteuerleitung sind fertig konfektioniert optional erhältlich.

Mehr Information

© by KW Aufzugstechnik GmbH | powered by ONE AND O